Die ersten 10 THE CLIMATE CHOICE PartnerInnen in 2021!

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on telegram
Lesezeit: 6 Minuten

Partnerschaften für Maßnahmen in der grünen Wirtschaft, nach SDG 13 und 17.

Gemeinsam mit PartnerInnen der sogenannten grünen Wirtschaft, speziell mit AnbieterInnen klimarelevanter Lösungen, möchten wir dazu beitragen, dass Unternehmen in den nächsten 9 Jahren ihre Emissionen halbieren können. Dazu starten wir 2021 unser THE CLIMATE CHOICE PartnerInnen-Programm. Dieses stellen wir euch gerne im Folgenden vor.

Grundlage des PartnerInnen-Programms: Unsere Nachhaltigkeitsziele

Laut BMU ist die 2030-Agenda der Vereinten Nationen (UN) mit ihren 17 Nachhaltigkeitszielen (Sustainable Development Goals, SDGs) und 169 Unterzielen ein umfassender Zukunftsvertrag der Weltgemeinschaft für das 21. Jahrhundert. Die SDGs dienen Staaten, Regionen und Unternehmen zur Orientierung, um ihr eigenes Wirken auf Klima, Umwelt und Gesellschaft zu beleuchten und den weltweiten Zielen anzupassen. Als THE CLIMATE CHOICE verfolgen wir im Speziellen SDG 13 (Klimaschutz) und 17 (Partnerschaften).*

*Der Fokus einer umfassenden Klimatransformation muss auf allen 17 SDGs liegen, da diese nur gemeinsam erfolgreich umgesetzt werden können. Die Fortschritte entlang der SDGs vor der COVID-Pandemie waren bereits uneinheitlich. Heute wurde laut UN SDG Report 2020 die Umsetzung vieler Nachhaltigkeitsziele um Jahrzehnte zurückgeworfen.

SDG 13 und 17: Maßnahmen zum Klimaschutz und Partnerschaften für eine grüne Wirtschaft

SDG 13 umfasst sowohl den Klimaschutz als auch spezifische Handlungen zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels. Neben der Minderung von Treibhausgas-Emissionen schließt dieses Ziel auch die Aufklärung, Sensibilisierung und den Aufbau von Kapazitäten für die Klimatransformation ein.

SDG 17 adressiert eine der fünf Kernbotschaften aus der Präambel der 2030-Agenda: Partnerschaften. Das Nachhaltigkeitsziel fokussiert sich auf die Zusammenarbeit von relevanten Akteuren der Wirtschaft und Gesellschaft.

Klimafreundliche Alternativen zu bestehenden Produkten und Dienstleistungen finden

Heute orientieren sich zahlreiche Unternehmen an den SDGs – auch als Grundlage, um ihre eigenen Treibhausgas-Emissionen zu reduzieren. Dabei fühlen sich die wenigstens ausreichend auf die Umstellung vorberietet. Viele haben daher Schwierigkeiten Alternativen zu bestehenden Produkten oder Dienstleistung zu finden bzw. die entsprechenden AnbieterInnen klimarelevanter Lösungen. Will man als EinkäuferIn, Klimabeauftragte oder EntscheiderIn CO2-arme Angebote finden, bleibt einem oft nichts anderes übrig als Zertifikate zu recherchieren oder Fragebögen an seine PartnerInnen und ZulieferInnen zu versenden. Das bedeutet einen enormen Zeit- und Ressourcenaufwand, der zusätzlich häufig kompliziert über EXCEL Tabellen abläuft.

Einfache Datenübersicht zu AnbieterInnen klimarelevater Lösungen

Hier setzt THE CLIMATE CHOICE an und bietet anhand einer kurratierten Datenbank Übersichten zu B2B-LösungsanbieterInnen in den 7 Impact Kategorien: Energie, Gebäude, Produktion, Mobilität, Food, Digitales und Umwelt an. AnbieterInnen werden zunächst nach unseren CLIMATE Kriterien ausgewählt und können sich durch unseren CLIMATE Readiness Check validieren lassen. Ziel ist es dabei in den Austausch mit den jeweiligen AnbieterInnen zu treten, ihr Geschäftsmodell sowie Klimaeinfluss zu erfassen und diesen hinsichtlich des Nachhaltigkeitsziels 13 kritisch zu hinterfragen. Validierte PartnerInnen erhalten eine umfassende Auswertung sowie konkrete Vorschläge zu Klimaschutzmaßnahmen. Bei erfolgreicher Durchführung der Validierung werden die entsprechenden AnbieterInnen für ein Jahr als PartnerInn ausgewiesen und können so besonders einfach von suchenden Unternehmen gefunden werden. Bei einer kontinuierlichen Weiterführung der Klimaschutzmaßnahmen können mit der Zeit klimarelevante Verbesserungen und ein positiver Einfluss auf die eigene Branche nachvollzogen werden.

PartnerInnen, die Klimaschutz leben, umsetzen und ermöglichen!

Wir freuen uns heute die ersten 10 der neuen THE CLIMATE CHOICE PartnerInnen aus 2021 vorzustellen! Hier findest du eine kurze Übersicht entlang der 7 Impact Kategorien.

Energie

  1. Greenpeace Energy

Greenpeace Energy versorgt KundInnen in ganz Deutschland mit sauberer Energie. Als Genossenschaft arbeitet Greenpeace Energy transparent, unabhängig von Atomkonzernen und aus Prinzip nicht Profit maximierend. Über die Tochterfirma Planet energy GmbH wird in den Ausbau erneuerbarer Energien investiert. Greenpeace Energy bietet Unternehmen 100% erneuerbare Energien: aus Wind-, Sonnen- und Wasserkraft. 

2. node.energy

Mit node.energy steigen Unternehmen auf nachhaltige Energielösungen um. node.energy entwickelt dazu die Softwarelösung opti.node, welche die Planung und das Management einer dezentralen und klimafreundlichen Energieversorgung in gewerblichen und industriellen Liegenschaften radikal vereinfacht. opti.node ermittelt für jede Liegenschaft die passende Energielösung und automatisiert aufwändige administrative Pflichten im Betrieb. node.energy hilft somit Unternehmen, ihre eigene Energiewende umzusetzen und problemlos auf Solarenergie, Elektromobilität und Batteriespeicher umzusteigen.

Büro & Gebäude

3. Green IT. Das Systemhaus

GREEN IT ist das erste grüne IT-Systemhaus, das Ökonomie und Ökologie miteinander verbindet. Als herstellerunabhängiger IT-Dienstleister unterstützt GREEN IT seine KundInnen dabei, technische Infrastruktur ganzheitlich zu durchdenken und smarte Lösungskonzepte für den Büroalltag zu entwickeln. Das Systemhaus agiert bundesweit, spezialisiert auf die Geschäftsbereiche IT, Print-Services, Telefonie sowie Dokumentenmanagement. KundInnen profitieren dreifach: Reduktion der Kosten, Verbesserung der technischen Infrastruktur und Entlastung der Umwelt. Dabei liegt der Fokus stets auf Energieeffizienz, Ressourcenschonung und Innovation.

Produktion

4. mind-E

mind-E zeigt Unternehmen einen umfassenden Transformationsprozess auf: von der Beratung von EnergieversorgerInnen bis hin zur Prozessgestaltung von energieintensiven, gewerblichen und industriellen Produktionen mittels Sensorik und Digital Twinns. Dabei liegt der Fokus nicht nur darauf den CO2-Fußabdruck von Unternehmen und Produkten zu ermitteln, sondern u.a. Produktionsanlagen bis in Sekundenbereiche vollständig transparent zu machen. Diese Bottom-Up Betrachtung ermöglicht es tatsächliche ökonomische und ökologische Verluste zu identifizieren (z.B. Wartungsintervallen, Ressourceneinsatz, etc.) und optimiert.

5. WestfalenWIND IT

Die Gruppe WestfalenWIND beliefern seine KundInnen mit Strom aus selbsterzeugter erneuerbare Energien aus dem Paderborner Land. WindparkbetreiberInnen, Landwirtschaft und Gewerbe profitieren gleichermaßen von lokaler Stromerzeugung und geringen Kosten. WestfalenWIND IT baut darüber hinaus Rechenzentren als WindCORES direkt in moderne Windkraftanlagen. Unternehmen profitieren somit von digitaler Infrastruktur und Hosting Dienstleistung, welche direkt aus den lokalen Windparks gespeist werden. So wird in der Region die Energiewende gelebt und die Digitalisierung klimafreundlich vorangetrieben.

Mobilität

6. AIRIVE

Airive Mobility Data Mining verfolgt als SaaS-Plattform die Mission betriebliche Mobilität von Unternehmen durch sinkende CO2-Emissionen und Kosten sowie hohe Nutzerzufriedenheit zu optimieren. Airives datenbasierter Optimierungsansatz bietet Unternehmen eine unkomplizierte Analyse, Administration sowie Abwicklung und Einkauf ihrer betrieblichen Mobilität durch digitale „End-to-End“-Prozesse. KundInnen erhalten außerdem Vorschläge zum zielführenden Mix ihres Mobilitätsportfolios, um die eigenen CO2-Emissionen auf den angestrebten Wert von unter 57g / km (nach dem WLTP-Testverfahren) zu bringen.

7. eeMobility

Elektromobilität soll vor allem einfach sein. eeMobility bietet daher CO2-freie E-Mobilitätsinfrastruktur für B2B-KundInnen, um Elektro- und Hybridautos am Arbeitsplatz, zu Hause oder an öffentlichen Stationen bequem über eine App und „Tankkarte“ zu laden. Mit seiner Komplettlösung eeFlat ist eeMobility führender Anbieter von Ladelösungen für gewerbliche Flotten. 

Food

8. ÄNDE

Ände spürt für alle Ferndurstigen die beliebtesten Limonaden-Klassiker auf und komponieren daraus erfrischende Ände-Kreationen – natürlich bio, leicht und alkoholfrei. Seit seiner Gründung engagiert sich Ände gesellschaftlich, besonders für Bildung und Integration durch Unternehmertum. Jede einzelne Flasche unterstützt PartnerInnen, die Startchancen von Jugendlichen und Geflüchteten zu verbessern. Die Ände Limos findet ihr im Biohandel, in ausgewählten Getränke- und Supermärkten sowie der Gastronomie.

Digitales & Umwelt

9. ecolytiq

Die ecolytiq Software berechnet in Echtzeit den individuellen CO2-Fußabdruck auf Basis von Kreditkarten- und Banktransaktionsdaten. Zusätzlich stellt ecolytiq CO2-Kompensationsangebote und kuratierte Inhalte bereit, die KonsumentInnen dabei helfen, ihr Leben im Alltag nachhaltiger zu gestalten. Die leicht umsetzbaren Vorschläge (‚Insights‘) helfen VerbraucherInnen dabei, ihren Umwelteinfluss Schritt für Schritt zu reduzieren. ecolytiqs KundInnen – Banken und Finanzinstitute – erhalten eine technologisch ausgereifte und skalierbare Komplettlösung für die Entwicklung nachhaltiger Finanzprodukte und Geschäftsmodelle.

10. VERSO

VERSO bietet ein smartes CSR-Management Tool für Nachhaltigkeitsbeauftragte, welches vom Nachhaltigkeitsmanagement bis hin zum Klimaschutz in der Unternehmenskommunikation unterstützt. Die VERSO Plattform macht messbar, wie nachhaltig ein Unternehmen wirklich ist und hilft Nachhaltigkeit im Unternehmen strategisch zu managen. Die Nachhaltigkeits-Software fasst alle Daten an einem Ort zusammen und ist somit nicht nur Cockpit für CSR-Verantwortliche, sondern auch der perfekte Ort zur abteilungsübergreifenden, intuitiven Zusammenarbeit.

Werde Teil der Klimalösung!

Wir freuen uns sehr diese ersten 10 THE CLIMATE CHOICE PartnerInnen aus 2021 vorstellen zu können und freuen uns auf viele weitere! Dein Unternehmen möchte wissen, wo es in Sachen Klimatransformation steht? Dann kontaktiere uns und mache deinen CLIMATE Readiness Check mit uns. Gemeinsam finden wir heraus, wie dein Unternehmen passende Klimaziele und Maßnahmen umsetzt.

Als AnbieterIn einer Klimalösung nehmen wir dein Unternehmen gerne nach entsprechender Prüfung in unser Partnernetzwerk auf.

CLIMATE TRANSFORMATION Summit, 26. Juni 2020, 9.00 - 18.00 Uhr

Die Online Konferenz für Climate Champions & Klimabeauftragte in Unternehmen.